Computer Supported Collaborative Learning (CSCL)

Prof. Dr. Christian Kohls

Kreditpunkte
6
Sprache
deutsch
Kürzel
CSCL
Voraussetzungen nach Prüfungsordnung
keine über die Zulassungsvorrausetzungen zum Studium hinausgehenden

Empfohlene Voraussetzungen

keine

Lehrform/SWS

6 SWS: Vorlesung 2 SWS; Übung / Projekt 2 SWS

Arbeitsaufwand

Gesamtaufwand 180 Stunden, davon - 36h Vorlesung - 36h Übung / Projekt - 108h Selbststudium

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden sollen: - typische Funktionen von Systemen für rechnergestützte Gruppenarbeit kennen und in Bezug zu Gruppenprozessen, Lernprozessen, Aufgaben und der Organisation setzen können - Anforderungen für neue und existierende Systeme beschreiben und bewerten können - Online Veranstaltungen und Besprechungen planen, durchführen und bewerten können - Methoden für die nahtlose Integration von Präsenz- und Onlinephasen beherrschen (z.B. Blended Learning, Vor- und Nachbereitung von Meetings)

Inhalt

  • Klassifizierung von Systemen für die rechnergestützte Gruppenarbeit
  • Synchrone und asynchrone Kommunikationsformen
  • Effektive Gestaltung von Online-Besprechungen und virtuellen Arbeitsräumen
  • Einsatz von Groupware und Roomware
  • Soziale Regeln für Telearbeit und E-Learning
  • Groupworks Patterns
  • Lerntheorien (z.B. Konstruktivismus, soziale Lerntheorien)
  • Konzeption von Blended Learning Arrangements
  • Planung und Durchführung von Webinaren
  • Planung und Produktion von digitalen Lernmaterialien

Studien-/Prüfungsleistungen

Gewichtung der Prüfungsleistung für die Gesamtnote ist jeweils in Klammern angegeben. Planung und Durchführung einer ca. 15 minütigen Onlineveranstaltung (100% der Note)

Medienformen

  • Beamer-gestützte Vorlesungen (Folien in elektronischer Form)
  • Vertiefende Materialien in elektronischer Form (z.B. Screencasts)
  • Projekte in Kleingruppen, um die erlernten Methoden und Techniken einzuüben und zu vertiefen (Kollaborationsraum mit Videokonferenz und digitalen Arbeitsmitteln

Literatur

  • Bauer, R., & Waxmann Verlag. (2015). Didaktische Entwurfsmuster: Der Muster-Ansatz von Christopher Alexander und Implikationen für die Unterrichtsgestaltung.
  • Bauer, R., & Baumgartner, P. (2012). Schaufenster des Lernens: Eine Sammlung von Mustern zur Arbeit mit E-Portfolios. (Schaufenster des Lernens.) Münstern: Waxmann
  • Baumgartner, P. (2011). Taxonomie von Unterrichtsmethoden: Ein Plädoyer für didaktische Vielfalt. Münster: Waxmann.
  • S. Khoshafian et al.: Introduction to Groupware, Workflow, and Workgroup Computing , Wiley 1995
  • E. Andriessen: Working with Grouware - Understanding and Evaluating Collaboration Technology, Springer 2002
  • M. Kerres: Multimediale und telemediale Lernumgebungen, Oldenbourg Verlag 2000
  • Leimeister, J. M. (2014). Collaboration Engineering: IT-gestützte Zusammenarbeitsprozesse systematisch entwickeln und durchführen. Berlin: Springer.
  • R. Schulmeister: Grundlagen hypermedialer Lernsysteme: Theorie, Didaktik, Design 3. Auflage, Oldenbourg 2002
  • R. Schulmeister: Lernplattformen für das virtuelle Lernen - Evaluation und Didaktik, Oldenbourg 2003
  • Schümmer, T., & Lukosch, S. (2007). Patterns for computer-mediated interaction. Chichester, England: John Wiley & Sons.
  • N. Chapman et al.: Digital Multimedia, Wiley 2000
  • Issing, Klimsa: Information und Lernen mit Multimedia