Netzwerk-und Graphentheorie

Prof. Dr. Kristian Fischer

Kreditpunkte
6
Sprache
deutsch
Kürzel
NGT
Voraussetzungen nach Prüfungsordnung
keine über die Zulassungsvorrausetzungen zum Studium hinausgehenden
Prüfungsform
Lernportfolio (50%), Projektarbeit (50%)

Empfohlene Voraussetzungen

keine

Kurzbeschreibung

Es werden Grundlagen für die Analyse und algorithmische Verarbeitung von Graph basierten Daten, insbesondere von Daten sozialer Netze eingeführt.

Lehrform/SWS

4 SWS: Vorlesung 2 SWS; Übung 2 SWS

Arbeitsaufwand

Gesamtaufwand 180 Stunden, davon

  • 36h Vorlesung
  • 36h Übung
  • 102h Selbststudium

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studentinnen und Studenten

  • können die Relevanz der Netzwerk- und GRaphentheorie im Kontext eigener Erfahrungen erklären,
  • können wesentliche Konzepte aus dem Bereich Netzwerktheorie erklären,
  • können de Fachterminologie der Domäne auf Beispiele anwenden ud
  • können mit üblichen Werkzeugen und ggfs. Datensätzen Netze Modellieren und analysieren

Inhalt

  • Empirische Untersuchung von Netzwerken: technische Netze, Informationsnetze, soziale Netze
  • Psychologische Grundlagen Sozialer Netze
  • Graphentheorie: Grundlegende Konzepte, Kenngrößen, strukturelle Eigenschaften
  • Graph und Netzwerk Algorithmen

Medienformen

  • Präsentationsmaterialien
  • Arbeitsblätter

Literatur

  • M.E.J. Newman: Networks - An Introduction 2nd ed., Oxford University Press 2018
  • A. Barabási: Network Science, Cambridge University Press 2016
  • S. Wassermann, K. Faust: Social Network Analysis - Methods and Applications, Cambridge University Press 1994
  • C. Kadushin: Understanding Social Networks: Theories, Concepts, and Findings, Oxford University Press 2011
  • D. Easley, J. Kleinberg: Networks, Crowds, and Markets: Reasoning About a Highly Connected World , Cambridge University Press 2010
  • J. Scott: Social Network Analysis, 3rd ed., Sage Pub 2012

Dies ist ein Teilmodul des Moduls Schwerpunktmodul 3.